... Öffentliches Verfahrensverzeichnis ...

Inhalt

1. Namen der verantwortlichen Stelle und Inhaber
2. Anschrift der verantwortlichen Stelle
3. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder Nutzung
4. Betroffene Personengruppen und zugehörige Daten oder Datenkategorien
5. Empfänger der Daten oder Empfängerkategorien
6. Regelfristen für die Löschung von Daten
7. Datenübermittlung an Drittstaaten (außerhalb EU)
8. Sicherheit der Datenverarbeitung

Gemäß §4e Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
Das BDSG schreibt in §4g vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz jedermann in geeigneter Weise die folgenden Angaben entsprechend §4e verfügbar zu machen hat:

1) Namen der verantwortlichen Stelle und Inhaber
Werbella Werbeagentur
Inh. Andrea Schoberth

2) Anschrift der verantwortlichen Stelle
Kulmbacher Str. 30
96317 Kronach

Telefon: 09261-9654240
Telefax: 09261-9654241

3) Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder Nutzung
Gegenstand der Agentur ist die Produktion und der Vertrieb von Medienerzeugnissen im Bereich Multimedia.
In erster Linie im Print- und Werbetechnikbereich, zudem auch die Erstellung von kleinen Internetauftritten.
Eine ausführliche Auflistung meines Portfolios finden Sie unter Leistungen.

4) Betroffene Personengruppen und zugehörige Daten oder Datenkategorien
Zu folgenden Gruppen, soweit es sich um natürliche Personen handelt,
werden die aufgeführten personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet und genutzt,
um die unter 3. genannten Zwecke zu erfüllen:

Es werden Daten über folgende Personengruppen gespeichert:
• Kunden und Interessenten
• Lieferanten und Kooperationspartnern
• Bewerber

Es werden folgende Arten von Daten gespeichert:
• Adressdaten
• Kommunikationsdaten
• Daten zur Abwicklung und Kontrolle von Transaktionen
• Abrechnungsdaten, Kontaktdaten sowie Betreuungsinformationen

Die Durchführung der Speicherung und Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt
für eigene Zwecke und zum Zwecke der Vertragsdurchführung.

5) Empfänger der Daten oder Empfängerkategorien
Die Daten werden intern und extern an folgende Empfänger weitergegeben:

• Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten
(z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden).
• Externe Stellen, wie verbundene Unternehmen und externe Auftragnehmer, z.B. Steuerberater

6) Regelfristen für die Löschung von Daten
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen.
Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht,
sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Kundenbetreuung erforderlich sind.
Sollten Daten hiervon nicht berührt sein, werden sie gelöscht, sobald die unter
3. genannten Zwecke weggefallen sind. Anstelle der Löschung tritt eine Sperrung,
soweit einer Löschung gesetzliche, satzungsgemäße oder vertragliche Aufbewahrungsfristen
entgegenstehen (oder Grund zu der Annahme besteht, dass durch eine Löschung schutzwürdige
Interessen des Betroffenen beeinträchtigt würden).
Daten von Bewerbern werden bei Ablehnung spätestens nach 6 Monaten gelöscht.
Daten von Lieferanten archiviere ich so lange auf meinem E-Mail-Server, bis ich deren Dienste nicht mehr in Anspruch nehmen möchte, damit ich jederzeit Aufträge erteilen kann.

7) Datenübermittlung an Drittstaaten (außerhalb EU)
Datenübermittlungen in Drittstaaten ergeben sich nur im Rahmen der für die Vertragserfüllung
erforderlichen Kommunikation sowie anderer im BDSG ausdrücklich vorgesehener Ausnahmen.
Übermittlungen in Drittstaaten finden nicht statt und sind nicht geplant.

8) Sicherheit der Datenverarbeitung
Die Sicherheit der Datenverarbeitung nach Anlage 9 BDSG ist durch die getroffenen internen Maßnahmen gewährleistet.

Stand: 18.05.2018